Gemüserösti

Das Gericht beansprucht viel Zeit und Geduld. Aber die Arbeit zahlt sich aus - Ein tolles Geschmackserlebnis. Die Röstis lassen sich am Besten zubereiten, wenn man nicht alleine in der Küche steht und einen gemeinsamen Kochabend macht. :)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2-3 Personen

Vorteil: Rösti sind voller Ballaststoffe und einer Geschmacksvielfalt!

Nachteil: lange Vorbereitungszeit

mehr lesen 0 Kommentare

Winterlicher Salat

Von allen Salatsorten steckt in Feldsalat der höchste Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen. Zusammen mit der frischen Orange und Birne gibt der Salat einen großen Energieschub für den Tag! Super Abwechslung zu den gängigen Salaten!

Schwierigkeitsgrad: * *  * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil:Nährstoffreicher Wintersalat. kann als Vorspeise, aber auch Hauptspeise angerichtet werden

Nachteil

mehr lesen 0 Kommentare

Kürbis-Spinat Lasagne

Ich bin ein absoluter Fan von regionalem Gemüse.

Wegen seiner dünnen Schale muss der Hokkaido Kürbis nicht einmal geschält werden. Die Schale kann einfach weich gegart und schließlich mitgegessen werden. Der Hokkaido ist geschmacklich mild-nussig und da der Spinat meiner Meinung nach mild schmeckt, bringe ich mit Chili etwas Pepp in das Gericht.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 4 Personen

Vorteil: regional und saisonal

Nachteil: /

mehr lesen 0 Kommentare

Veggie Burger

Als ich meinen Sommerurlaub in Portugal verbracht habe entdeckte ich den besten Veggie Burger, den ich bis jetzt gegessen habe. Daran muss ich immer wieder denken und hatte richtig Lust, auch so einen Burger zu machen. Ich habe ihn mit Guacamole abgewandelt und eigene Burgerpatties hergestellt. Etwas Knetarbeit, ein warmes Plätzchen und viel Zeit zum Gehenlassen - das ist das ganze Geheimnis für einen geschmeidigen, luftigen Hefeteig und somit für gute Patties.

Probier es aus und lass dich verzaubern!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 4 Burger

Vorteil: Der Fleischesser wird bei diesem tollen Burger nichts vermissen!

Nachteil: Es wird viel Gemüse angebraten, somit entstehen Röstaromen und einige Nährstoffe vom Gemüse gehen verloren.

mehr lesen 0 Kommentare

Pilzpfanne mit Reis

Pilze zu essen ist für mich ein Must-have im Herbst!

Wer glaubt, dass jeder Pilz gleich schmeckt, sollte  meine Pilzpfanne ausprobieren! Manche Pilze sind selbst in ihrer Saison teuer, aber ich finde es lohnt sich Abwechslung in den Essensalltag zu bringen.

Zudem haben Pilze eine hervorragende Nährstoffversorgung, stärkt das Immunsystem und haben jede Menge Ballaststoffe. Je nachdem wie lange die Pilze gekocht werden, ändert sich die Verdaulichkeit. Also wenn Du die Pilze knackig und kurz gegart lässt, wirst du länger satt sein! :)

 

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: vielseitig und lecker

Nachteil: Kostenintensiv

mehr lesen 0 Kommentare

Kürbis Curry

Ich stehe mitten im Herbst. Zwischen bunten fallenden Blättern und tollen Knollen habe ich richtig Bock die fast vergessenen Gemüsesorten aus der Herbstsaison auf den Teller zu bringen. Okey bei diesem Gericht wirst Du nicht viel Neues entdecken. Das liegt daran, dass noch einige Kochprojekte am Laufen sind oder etwas komplett schief gelaufen ist. Aber auf den guten Hokkaido Kürbis ist Verlass. Ich stelle vor: Kürbiscurry! Viel Spaß!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 4 Personen

Vorteil: cremig, süß und pikant zugleich

Nachteil: Achtung! Kürbis kann schnell mal verkochen!

mehr lesen 0 Kommentare

Das große Grillen

Juhu die Regentage enden und die Hoffnung wächst noch ein paar sonnige Tage im Spätsommer zu erleben. Dann steigt auch wieder die Grilllaune!

Wenn es ums Grillen geht haben viele von uns das große Verlangen Fleisch auf den Grillrost zu legen und Fleisch ist oftmals der Grund den Grill anzuschüren. Die Wenigsten unter uns überlegen sich eine abwechslungsreiche Alternative beim Grillen reinzubringen. 

So zeige ich Dir verschiedene Möglichkeiten mehr Farbe auf den Grill zu packen!

mehr lesen 0 Kommentare

Zucchinispaghetti

Ich bin ein richtiger Fan von dem Wochenmarkt geworden. Im Sommer gibt es immer wieder neue Entdeckungen, die mich auf neue Ideen bringen und mehr Farbe ins Essen bringen. Heute habe ich Zucchinispaghetti gekocht und dazu gab es bunte Paprikastücke - in allen verschiedenen Farben. :)

 

 

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Farbenexplosion

Nachteil: Einiges zum Schnibbeln und zum Schneiden

mehr lesen

Gefülltes Kräuteromelette

Nach einem Tag, an dem ich viel Sport gemacht habe freue ich mich immer auf so eine Mahlzeit, wie diesem Omelette. Es ist eiweißreich und nicht zu stark sättigend für den Abend. Zudem ist es auch schnell zubereitet! :)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Personen

Vorteil: Schnell zubereitet und ein beliebtes Essen zu einem sommerlichen Abend

Nachteil: eiweißhaltig

mehr lesen 0 Kommentare

Süßkartoffelburger

Hey Süßkartoffel, sei heute mein Brötchen!

Hui! Dieses Gericht ist per Zufall entstanden und ich bin darüber super glücklich. Ich wollte ursprünglich nur Anti Pasti zubereiten, doch dann fand ich eine übriggebliebene Süßkartoffel in meinem Vorrat und schwupsdiwups wurde aus Anti Pasti an genialer Burger. Also wirklich - Das Geschmackserlebnis ist super! Probier es bitte mal aus und berichte mir!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 4 Personen

Vorteil: kreativ genial

Nachteil: Zeitaufwendig

mehr lesen

Semmelschmarrn mit Quarkvariation

Semmelschmarrn. Eine Mahlzeit für Kleine Prinzessinnen und wilde Glücksjäger!

Hast Du dich auch schon gefragt, was man mit alten  Semmeln machen kann? Nach Semmelbrösel gehen bei Einigen die Ideen schon aus. Mein Einfall: Semmelschmarrn.

Als ich das Gericht zubereitet habe, wünschte ich mir meine Nichten und Neffen zu mir in die Küche. Aber die Entfernung war zu groß, um ihnen zu zeigen, was die Tante in der Küche zaubern kann. Ich finde Semmelschmarrn ist die perfekte Mahlzeit für die Kleinen. Denn sie ist sättigend, etwas süß, leicht zu futtern und die Kids würden dabei auch noch Obst essen. :)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 4 Personen

Vorteil: Alte Semmeln landen nicht in der Mülltonne.

Nachteil: /

mehr lesen 0 Kommentare

Gehobeltes Gemüsekokos mit Couscous

Ja hier trifft sich die afrikanische Küche mit der asiatischen Vielfalt.

Der Couscous kommt ursprünglich aus Afrika und ist dort eine gängige Beilage, was für uns Deutschen die Kartoffel ist. Für uns ist Couscous zu einem Trendprodukt geworden. Er ist vielseitig einsetzbar und mittlerweile in vielen Einkaufsmärkten günstig zu erwerben. Ich habe Couscous zu einem asiatischen Gericht gemacht und es hat überraschend köstlich geschmeckt. :)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: frisch aromatisch

Nachteil: kulturschock

mehr lesen 0 Kommentare

Gemüse aus Leidenschaft

Okey mir fällt heute auf, dass es viele Einflussgrößen auf das Bloggen und das Kochen gibt. Momentan lebe ich nicht in meinem gewohnten Umfeld, erlebe neue Dinge und packe Herausforderungen an. Hierbei dreht sich das Leben aber nicht um das Kochen und dem Experimentieren von Gemüsesorten.

Was bewegt dich in die Küche? Wer oder Was beeinflusst dich neue Rezepte auszuprobieren? :)

mehr lesen 2 Kommentare

Gnocchipfanne

Gnocchis gekauft oder selber gemacht? Schmeckst Du dabei wirklich einen Unterschied? Also ich nicht so richtig. Mit den Gnocchis aus dem Kühlregal spare ich mir an stressigen Tagen die Zeit.

Momentan wohne ich nicht in meiner eigenen Wohnung und lebe in einer WG und in der Küche lauern in jeder Ecke kleine Schätze. Auf jeden Fall habe ich eine Auflaufform gefunden und dachte mir, dass sie perfekt zum Überbacken eines Gerichts dienen kann. Und da ich schon lange keine Gnocchis mehr hatte, freute ich mich richtig diese Auflaufform auszuprobieren. Natürlich darf bei mir nicht der Käse fehlen, aber mein Highlight bei der Gnocchipfanne und natürlich die vielen verschiedenen frischen Gemüsesorten. Lecker!!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Dinner für zwei 

Nachteil: /

mehr lesen 0 Kommentare

Wirsingroulade mit Salzkartoffeln

Ostermontag! Noch ein Feiertag, der den Magen füllen lässt.

Was wird es bei dir heute zum Essen geben? Auch Rouladen? Bei mir gab es gestern, am Ostersonntag eine Alternative zu den fleischigen Rouladen, nämlich Wirsingrouladen. :)

Bei der Zubereitung zweifelte ich anfangs, ob die Mischung aus dem Gemüse und feingewürfelten Tofu mit dem Wirsing harmonieren wird. Doch ich habe mich diesmal wieder selber überrascht. Naja gut, ich habe nicht alleine gekocht. Wir standen zu zweit in der Küche und haben die Pfanne eingestellt und letzten Endes nach Lust und Laune die Füllung gestaltet. Es ist wirklich cool, wenn solche Zubereitungen tatsächlich super gelingen und schmecken.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 4 Personen

Vorteil: vegan, aber köstlich.

Nachteil: Feingefühl ist notwendig.

mehr lesen 0 Kommentare

falscher Hackbraten mit glasiertem Gemüse und Bärlauchkartoffeln

Tja! Warum muss es denn sogar an Ostern Fleischgerichte geben? Ich habe in den letzten Tagen lange überlegt, welches Ostergericht als Fleischersatz funktionieren könnte und bin auf Hackbraten gestoßen. Das Gericht sieht meiner Meinung nach aus, wie ein üblicher Hackbraten. Also falls du noch keine Kochidee für das Wochenende hast und es an deinen Osterfeiertagen zu viel Fleisch auf dem Tisch steht, musst du meine Variante probieren!  :)

In diesem Sinne: Frohe Ostern! :)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3-4 Personen

Vorteil: Super leckeres Ostergericht für Jedermann! Gemüse mit regionalen Honig verfeinert!

Nachteil: Am Ende müssen viele Töpfe und Pfannen abgespült werden...

mehr lesen 0 Kommentare

Lasagneröllchen

Lasagne muss nicht platt sein. Fang an mit ihr zu spielen!

 

Ich liebe Lasagne. Aber irgendwann wird auch die klassische Lasagne langweilig für mich. Deshalb habe ich mir eine andere Variante überlegt und sie ist mir super gelungen. Statt wie üblich die Lasagneplatten in eine Auflaufform zu legen, habe ich sie vorher kurz in Wasser abgekocht, um sie schließlich rollen zu können. Du kannst dir aber nicht vorstellen, was in meiner Küche abging... Die vier Herdplatten haben meine volle Aufmerksamkeit verlangt, der Ofen lief auf Hochtouren und die Arbeitsfläche sah bei mir am Ende auch sehr chaotisch aus. So ist das in meiner Kochwelt. :)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Das sieht farblich nicht nur sehr cool aus, es schmeckt auch wahnsinnig gut.

Nachteil: /

mehr lesen 0 Kommentare

Gefüllte Wraps

ROLLIGER SPAß FÜR UNTERWEGS ODER ZUHAUSE!

Die köstlich gerollten Wraps schmecken warm wie kalt, lassen sich vielseitig füllen und praktisch verpacken. Das macht sie zum idealen Snack für Unterwegs, für die Arbeit oder beim Abhängen mit Freunden im Park. Das schönste Gefühl beim Zubereiten ist die Vorfreude auf die Reaktion meiner Freunde, die einen Wrap von mir bekommen. Die Füllung ist ein echtes Überraschungspaket! Das erkenne ich bei den ersten und zweiten Mal Hineinbeißens in den Wrap. Ein totaler Spaß für mich! :)

Es gibt viele Möglichkeiten die Wraps zu füllen. Ich kenne sie nur mit herzhaften Füllungen - würde mich aber an dieser Stelle gerne mal von süßen Zutaten überzeugen lassen, habe jedoch noch keine Idee.. Du? - 

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 hungrige Personen

Vorteil: geschmacksintensiv und glutenfrei.

Nachteil: ...

mehr lesen 2 Kommentare

Tortilla Wrap

Der rollige Spaß!

Wraps kommen aus der mexikanischen Küche, in der standardmäßig Weizentortillas verwendet werden. Diese kann ich so gut wie überall kaufen, aber es lohnt sich den Wrap-Teig einmal selber zu machen. Ich habe für diese Entscheidung lange gebraucht. Ich dachte wirklich es ist sehr aufwendig, aber die Herstellung ist leichter, als viele denken.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 6-8 Wraps

Vorteil: Selber gemachte Wraps schmecken immer besser; vegan und frei von Weizen.

Nachteil: /

mehr lesen 0 Kommentare

Spinatpfannkuchen mit Urkarotten

URKAROTTEN, DIE LILAROTEN STARS UNTER DEN kAROTTEN!

Kennst du noch die Urkarotten? Nicht die orangen Karotten, die du täglich im Discounter kaufen kannst. Sondern die Urkarotten, die du auf den Markt erwerben kannst! Ich finde es wirklich klasse, wie abwechslungsreich ich in der Küche kochen kann und das ohne einen Gedanken an Fleisch zu verschwenden und mit den glücklichen Gedanken, Gemüsebauern auf dem Markt unterstützten zu können..

Wie wäre es - geh auch du auf dem Markt und lass dich inspirieren! :)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Personen

Vorteil: BUNT; regional

Nachteil: Die Pflanzenfarbstoffe Anthocyan verfärbt am Ende die Karottenpfanne in ein violetten Farbspektakel.

mehr lesen 0 Kommentare

Burger Huevo Frito

Hach ein Ei auf einen Burger. Auf die Idee kam ich erst, als ich in Nürnberg im Burgerladen war und es gelesen und gleich ausprobiert habe. Der Burger war so geil, dass ich mich an diesen Auflug immer noch gut erinnern kann... Eier haben viele Vorteile in unserer Ernährung! In einem Ei stecken unglaublich viele nützliche Helferchen für unserem Körper: Mineralstoffe und viele Vitamine wie B-Vitamine, die für alle Stoffwechselfunktionen in unseren Körperzellen benötigt werden. Wegen des hohen Cholesteringehaltes im Ei brauchen sich gesunde Menschen keine Sorgen zu machen, denn durch die Nahrung wird die körpereigene Cholesterinproduktion gedrosselt und hat keinen weiteren negativen Einfluss!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 1 Burger

Vorteil: Buchweizenkeimlinge sind reich an Enzymen, Vitalstoffen und hochwertigen Mineralien; Buchweizen hat einen positiven Effekt bei Diabetes, Krampfadern und Bluthochdruck

Nachteil: Gibt es nicht! Hier gehts um ein Burger!

mehr lesen 0 Kommentare

Kohlrabischnitzel

Ich weiß nicht was besser ist: Der Geschmack einer Kohlrabi im rohen oder gekochtem Zustand? Der Geschmack in Rohkostform ist für mich immer wieder faszinierend. Du musst sie mal ein Stück rohen Kohlrabi mit geschlossenen Augen essen. Ich finde nicht, dass man den Geschmack sofort zuordnen kann. Kohlrabi ist und bliebt für mich interessant.

Kohlrabi stammt aus der Kohlfamilie:

Die Knolle enthält viele Inhaltsstoffe wie Jod, Phosphor, Kalium und Magnesium. Doch aufgepasst! In den grünen Blätter verstecken sich die Inhaltsstoffe noch intensiver. Deshalb sollten die Blätter ganz oder gehackt mit gegessen werden.

Perfekt als Garnierung oder über einen Salat gestreut. :)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Die Knolle kann bei splitternden Fingernägeln sowie bei Zahnfleisch-Entzündungen helfen.

Nachteil: Wenn Kohlrabi noch zu feucht ist, kann Panade abfallen.

mehr lesen 0 Kommentare

Pikanter Strudel

Strudel selber zu machen bedeutet Geduld, aber Freude an guten Essen. Bei der Verarbeitung kann der Teig hin und wieder reisen. Aber was solls. Der Strudel muss ja nicht perfekt aussehen, sondern super schmecken. Ich habe einige Zeit lang gebraucht, bis ich die Freude an Strudel gefunden habe. Ich bin einfach so ein ungeduldiger Mensch und komm ab und zu nicht damit klar, dass er so dünn ausgerollt werden und dabei noch schön aussehen soll. Naja aber an entspannten Tagen schaffte ich es auch schon mehrere Variationen vom Strudel zu machen, wie zum Beispiel eine Spinat-Feta-Füllung oder wie hier eine mediterane Füllung! Lass dir nicht den Mut von mir abschlagen und probiert es selbst aus und lasst es mich wissen, wie es dir ergangen ist!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: individuell variabel, abenteuerlich

Nachteil: zeitintensiv

mehr lesen 0 Kommentare

Weißkohlragout

Mein absolutes Kochhighlight am Wochenende:

Ich bin von mir selber überrascht, welch leckere Kombination ich herausgefunden habe: Da ist die Süße, durch das lange Kochen der Kohlstücke und dem Hinzufügen des Apfelsaftes! Die leichte Schärfe der Chili! Hinzu kommt noch die leichte säuerliche Note, ausgelöst vom Apfelsaft! Und zusätzlich blieb mir ein leichter natürlich bedingter Bitterstoff des Weißkohles!

Und alles wird vom basischen Gemüse, der Kartoffel getragen, die ich am Schluss in gekochter Variante unter gehoben habe.

Wahnsinn! Das schreit nach Wiederholung! :)

Als ich meinen Teller aufgegessen habe, war ich darüber traurig, aber mega happy zugleich. Es passiert nicht häufig, dass ich von meiner Idee so begeistert bin.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 4 Portionen      

Vorteil: Explosive Geschmacksüberraschung!      

Nachteil: Drang nach ständiger Kochwiederholung des Gerichts.

mehr lesen 0 Kommentare

Süßkartoffelchilitopf mit Koriander

Ahh, das Jahr hat begonnen und ich habe nun lange gebraucht wieder in Fahrt zu kommen, neue Rezepte zu kreieren. Ich muss an einigen Ideen noch arbeiten. Leider verzögern sich meine Blogeinträge, wegen der hässlichen Prüfungszeit. Ich kann mich teilweise auf den Lernstoff nicht konzentrieren, wenn ich weiß in meinem Vorrat liegen drei Süßkartoffeln und wollen gegessen werden.

Es gibt natürlich sehr viele Ideen, wie die Süßkartoffel verarbeitet werden kann. Eine Möglichkeit ist die scharfe schnelle Variante mit Koriander.

Wie findest du meine Idee? Lass es mich wissen!:)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Personen

Vorteil: entfacht neue Geschmackssinne.

Nachteil: Süßkartoffeln können schnell weich werden und verlieren im Eintopf ihre Festigkeit. Also behutsam mit der Kartoffel umgehen!

mehr lesen 0 Kommentare

Feuriger Kartoffeleintopf

Wenn du weißt, dass es deinen Gästen schmeckt, hast du alles richtig gemacht! :)

Kartoffeleintopf ist ein Klassiker, der bei Gästen immer gut ankommt! Das heißt: Einfach mal ausprobieren und Freunde einladen! :)

 

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 5 Personen

Vorteil: feurig schön

Nachteil: /

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schlonzige Kartoffelpfanne

Eine Gemüsevielfalt in einer großen Pfanne, da freut sich das Herz! :)

Dieses Gericht ist besonders zu empfehlen, wenn das Wetter wieder so düster kalt nass ist und man am liebsten im warmen zuhause bleiben möchte. Es ist eine Pfanne mit allerlei Gemüse aus dem Kühlschrank. Die Zugabe von Fetakäse, kurz vor dem Servieren macht die Pfanne etwas schlonzig und genau das macht das Gericht so super lecker!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

 

Eignet sich für: 3 Personen

 

Vorteil: schlonzig     

 

Nachteil: schlonzig

 

mehr lesen 0 Kommentare

Gefüllter Butternut

Der Butternut ist eine von vielen Kürbisarten, der im Herbst ein absolutes Highlight ist.

Butternut kann auf verschiedenen Arten zubereitet werden. Bei mir ist er heute mediteran gefüllt.

 

Schwierigkeitsgrad: * * * *

 

Eignet sich für: 2 Personen/ 2 Hälften

 

Vorteil: Butternut  ist leicht buttrig, hat ein weiches Fruchtfleisch.

 

Nachteil: Risiko eines platzenden Bauches

 

mehr lesen 0 Kommentare

Flammkuchen

Puuuh Flammkuchen zu Hause selber zu machen, ist nicht die einfachste Aufgabe, aber es wird sich auf jeden Fall lohnen!! Ich habe lange überlegt, wie ich Flammkuchen super hinbekommen kann. Dazu muss der Teig sehr dünn und der Ofen sollte den Teig perfekt knusprig backen. Also was kann ich dazu beitragen?

Nach langem Überlegen kaufte ich mir eine gebrauchte Nudelmaschine, um einen gleichmäßig dünnen Teig herzustellen. Und wie löse ich das Ofenproblem? Naja ich hätte mir ein Pizzastein besorgen können, wollte mich aber nicht in Unkosten stürzen. Also versuchte ich es mit verschiedenen Temperaturstufen und vorgeheizten Blech. Das was rauskam, hat mir viel Zeit und einen mehligen Boden und dreckige Klamotten gekostet. Die Mühe hat sich dennoch gelohnt!

Das Highlight war, als ich Freundinnen eingeladen habe und ich die Nudelmaschine an den Tisch schraubte und jede ihre eigene Flammkuchenkreation gestalten konnte. Das machte wirklich Spaß und bestärkte mich, dass sich meine Mühe, die ich in die Vorarbeit gesteckt habe, gelohnt hat.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: einen spaßigen Abend unter Freunden

Vorteil: Schau doch mal im Kühlschrank, ob du Gemüse-,Obst- oder Käsereste findest und erfinde deine eigene Kreation!  

 

Nachteil: Nudelmaschine ist notwendig (notfalls einfach ein Nudelholz und kräftige Oberarme nutzen!) und guter Ofen erforderlich.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mediterane Schupfnudeln

Schupfnudeln ist doch neben Spätzle ein Klassiker im badischen Raum? Also ich lebe jetzt ein Jahr in Baden und denke, dass ich richtig liege. Der Meinung war ich ziemlich schnell, was mir im Supermarkt im Kühlregal aufgefallen ist. Zu Hause in Franken ist das Kühlregal der Teigwaren mit verschiedenen Kloßteigmarken befüllt. Doch in Baden sieht das ganz anders aus. Hier gibt es eine reichliche Auswahl an Spätzle-, Schupfnudel- und Maultaschenmarken. Das war anfangs etwas befremdlich. Doch auch ich kann mich mit der regionalen Küche anfreunden und kreiere trotzdem wieder mein eigenes Gericht.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: phänomenal, regional und wenn du willst auch saisonal 

Nachteil: /

mehr lesen 0 Kommentare

Spätzlepfanne aus Kürbis

EINE ALTERNATIVE ZU DEN KLASSISCHEN SPÄTZLE

Der Kürbis beinhaltet wichtige Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel das Beta-Karotin. Das Beta-Karotin ist ein Schutzstoff für unsere Zellen, da es antioxidative Eigenschaften besitzt und die Zellen vor dem Angriff freier Radikale schützt. D.h. die Antioxidantien schützen uns vor Zellschäden, das bis zur Entartung der Zelle führen und krebsfördernd sein kann.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2-3 Personen

Vorteil: 

Nachteil: zeitintensiv

mehr lesen 0 Kommentare

Gefüllte Aubergine mit Kürbis

AUBERGINE SPIELT MIT KÜRBIS!

Also ehrlich gesagt liebe ich Gerichte, die überbacken sind. Noam Noam. Was gibt es besseres, wenn du Hunger hast und kommst nach Hause und es duftet schon aus dem Ofen. Jemand kocht mein Gericht und beim Essen komme ich aus dem Staunen nicht mehr raus: Super süß, wie der Kürbis in der Aubergine eingepackt ist und dann noch der leckere warme Käse der auf den Röllchen liegt.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Kohlenhydratarm

Nachteil: außerhalb der Saison schwer zu machen

mehr lesen 0 Kommentare

Hokkaidokürbissuppe

DAS ESSEN FÜR KALTE REGENTAGE!

Hokkaidokürbis beigeistert mich mit seinem leicht nussigen Aroma und seinem saftigen und faserarmen Fruchtfleisch!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Personen

Vorteil: Der Kürbis entwässert auf natürliche Art. Mit seinem niedrigen Fettgehalt macht ihn das zur idealem Gemüse für Figurbewusste.

Nachteil: Achtung, kann gerne mal anbrennen.

mehr lesen 0 Kommentare

Kohlroulade mit Wurzelgemüsefüllung und Salzkartoffeln

In der Familie Wurzelgemüse gibt es schon fast vergessene Sorten. Für viele sind die Gemüsesorten, wie Pastinake oder Staudensellerie vollkommen fremd. Dabei kann Wurzelgemüse sehr oft und typischerweise als Beilage verwendet werden. Und genau das will ich hier mit diesem Rezept zeigen! Ich bin gespannt, was Deine Meinung zu diesem Gericht ist! :)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Persone

Vorteil: Wurzelgemüse enthält einen hohen Stärkeanteil, was zur längeren Sättigung führt.

Nachteil: zeitintensiv

mehr lesen 0 Kommentare

Der tolle Kohl

Der Weißkohl gilt hier im Land als urdeutsch. Denn Deutschland gehört zu den führenden Anbauländern, ebenso auch die Niederlande oder Russland.

mehr lesen 0 Kommentare

Gebratene Polentaschnitten

MAISGRIEß - DER ABSOLUTE RENNER UNTER DEN GETREIDESORTEN!

Polenta besteht aus dem Getreide Mais und wird zu Grieß zermahlen, um es schließlich Polenta nennen zu können! Ursprünglich war Polenta ein Arme-Leute-Essen, da es günstig ist, gut sättigt und viel Energie liefert. Doch was früher für arme Menschen gedacht war, entwickelt sich heutzutage zu einem coolen Trend. ;)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Personen

Vorteil: Passend zu Anti-Pasti.

Nachteil: Polenta kann evtl. in der Pfanne brechen oder kleben.

mehr lesen 0 Kommentare

Pasta alla Beggn

Seit ich mit Mama vor ein paar Jahren zum ersten Mal Zucchini und Spinat in ihrem Garten anpflanzte und wir eine großzügige Ernte rausbekommen haben, lernte ich das grüne Gemüse erstmals so richtig kennen und verliebte mich schon in kürzerster Zeit. Demnach habe ich ein Pastagericht mit Zucchini nach mir benannt. Probier es mal aus und sag mir Bescheid, wie es dir gefällt!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: frisch und lecker

Nachteil: Der Käse fehlt

mehr lesen 0 Kommentare

Geschnetzeltes mit Semmelknödel

SOJA SCHNETZEL! EINE KÖSTLICHE ALTERNATIVE ZU FLEISCH!

Von der Konsistenz her sehr gut, kaum von Hackfleisch zu unterscheiden. Einfach mal ausprobieren und sich eine eigene Meinung bilden!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: phänomenal; die Mühe lohnt sich

Nachteil: zeitintensiv

mehr lesen 0 Kommentare

bratkartoffeln mit falschem Leberkäs und Spiegelei

TÄUSCHUNG AUF DEN ERSTEN BLICK!

Tolles Rezept! Der Leberkäs ist in diesem Fall Tofu! Ich liebe Bratkartoffeln mit Spiegelei. Dabei kenne ich von zuhause das Gericht mit richtigem Leberkäs, aber ehrlichgesagt wird mir von Leberkäs etwas übel und überlegte mir eine Alternative.Für viele ist Tofu eine Abschreckung - Aber in dieser Kombination und der schmackhaften Panierung ist das Gericht super lecker!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: täuschend fleischig, aber lecker

Nachteil: fettige Angelegenheit

mehr lesen 0 Kommentare

GEmüseeintropf mit Linsen

Warum Linsen im Gemüseeintopf?

Linsen verfügen über einen hohen Eiweiss- und Ballaststoffanteil!

Die Ballaststoffe sorgen für eine lang anhaltende Sättigung, eine gute Verdauung und sie unterstützen das Immunsystem, indem sie Giftstoffe aus dem Darm aufnehmen und ausscheiden.

Und zudem schmeckts noch sehr lecker!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 4 Personen

Vorteil:

Nachteil:

mehr lesen 0 Kommentare

Falafel mit Pommes unf Fetacreme

FRITTIERTE BÄLLCHEN AUS PÜRIERTEN KICHERERBESEN. Ja das ist sie. Die Falafel. Der moderne Liebling an Imbissständen und ein Klassiker aus der arabischen Küche. Bei diesem Gericht mache ich es mir schon etwas einfach, denn ich hole mir hierzu die Packung Falafel aus dem Alnatura. Die einfache und sichere Variante. Eines Tage finde ich in meinem Kopf auch noch ein eigenes Rezept.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil:

Nachteil:

mehr lesen 0 Kommentare

Gemüse in Kokosmilch mit JasminReis

Das Kochen mit Kokosmilch ist ein Klassiker in der asiatischen Küche. Ich finde, dass Kokosmilch gut einsetzbar ist. Sie ist hat einen hohen Fettgehalt, bestehend aus "gesunden" Fettsäuren. Wie geil ist das denn? Immer her damit! Ich kaufe sie dann doch nicht soo oft, weil ich nur gelegentlich zum Asiamarkt gehe und ungern auf Vorrat einkaufen gehe. Umso mehr genieße ich natürlich die Kokosmilch. Zu diesem Gericht koche ich gerne Jasmin Reis. Er kommt aus Thailand und zeichnet sich durch ein blumiges Eigenaroma aus. Jasmin Reis klebt nach dem Kochen ganz leicht zusammen. Nicht zu verwechseln mit dem Klebreis!

 

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Kokosmilch fördert schnelleres Sättigungsgefühl

Nachteil:

mehr lesen 0 Kommentare

Lasagne

Ach Ja! Lasagne ist in meiner Welt etwas tolles, aber diese Béchamelsauce in der klassischen Lasagne verstehe ich nicht. Welchen nutzen hat sie? Ich habe sie nun so oft ohne dieser Sauce gemacht und ich muss sagen: Fantastisch! :)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Personen

Vorteil: aufregende Abwechslung zur klassischen Lasagne!

Nachteil: zeitintensiv

mehr lesen 0 Kommentare

Ofengemüse

Eines meines Lieblingsgerichte!! Warum? Naja.. Das Rezept ist super simple. Es kann gut vorbereitet werden und je nach Saison können die Gemüsesorten wechseln. Nach dem Garen habe ich dann so eine Gemüsevielfalt auf den Teller, was mit Gewürzen und den sich bildenden Röstaromen einfach nur lecker macht. Durch den Garprozess bekommen die Knoblauchzehen und die Zwiebel einen leichten süßlichen Geschmack, womit man beim ersten Anblick nicht rechnet.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Personen

Vorteil: gute Vorbereitungszeit; Gemüsevielfalt

Nachteil: /

mehr lesen 0 Kommentare

Fenchel-Tomatensoße mit Spiralen

Fenchel: Hübsch anzusehen, duftet lecker und schmeckt aromatisch

Das starke Fenchelaroma ist das Ergebnis eines hohen Gehaltes an ätherischen Ölen. Sie unterstützen die Verdauung, wirken entzündungshemmend und stärken den Magen. Zudem fördern sie die Durchblutung. Aber Vorsicht! Nicht zu stark garen! Denn sonst verflüchtigen sich die ätherischen Öle.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Fenchel, eine aromatische Wunderknolle

Nachteil: Fenchel ist gewöhnungsbedürftig

mehr lesen 0 Kommentare

Glasnudelsalat

Glasnudeln! Wer kennt sie schon? Naja mittlerweile gibt es immer vermehrt in den gängigen Supermärkten asiatische Produkte, wie die Glasnudeln. Ich gehe aber sehr gerne in asiatische und orientalischen Märkten und lass mich von neuen Produkten verleiten. Glasnudel werden nur aus der Stärke der Mungobohne und Wasser hergestellt. Wusstest du das? 

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: kalorienarm und knackig

Nachteil:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Spaghetti Sojognese

Ich kann mir nicht erklären warum, aber ich bin absolut kein Fan von Hackfleisch. Ganz besonders Spaghetti Bolognese. Für mich gibt es deshalb eine gute Alternative zu dem Hack. Nämlich "Sojahack" - Ein veganer Fleischersatz kann nach dem Quellen im Wasser wie Fleisch verwendet werden.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Personen

Vorteil: täuschend echt

Nachteil: Du musst schon mutig sein :P

 

mehr lesen 0 Kommentare

Gratinierter Spargel mit falscher Hollandaise

HOLLANDAISE MAL ANDERS.

Anders heißt hier ohne Ei! Aber wie soll das funktionieren und schmecken? Naja lese dir meine Idee hierzu durch, probiere es aus und lass mich wissen, wie es dir gefällt!!

 

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3 Personen

Vorteil: Hollandaise ist vegan.

Nachteil: ...

mehr lesen 0 Kommentare

Ofenkartoffeln mit Feta-Quark

KARTOFFELN SCHMECKEN AM BESTEN WENN SIE SO WENIG WIE MÖGLICH MISSHANDELT WERDEN. :P

Die Kartoffel in dem eigentlichen Zustand zu lassen: Mit Schale, aber gewaschen. So schmeckt man den ultimativen Eigengeschmack der Kartoffel. Zudem bringt die Schale Ballasstoffe mit sich und sättigen lang anhaltend.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Die Kartoffel ist absolut kein Dickmacher. In ihr steckt so gut wie kein Fett und zudem besitzt sie reichlich Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe

Nachteil: /

mehr lesen 0 Kommentare

Pizza

JAJAJA! PIZZA - DAS LIEBLINGSGERICHT FAST ALLER MEINER FREUNDE. Aber nur wenige kennen meinen Belag mit gebratenen Gemüsescheiben aus Kartoffel, Aubergine,... Lass mal deine Geschmacksnerven aktivieren und vergiss den Schinken!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 1 großes Blech

Vorteil: Beliebt

Nachteil: Nichts.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Gefülltes Omelette

Die Omelette´s sind ein netter Spaß, wenn ich Freunde einlade. Es gibt eine große Auswahl an Gemüse und Dips. Jeder kann seine Vorlieben auswählen oder auch neue Kombinationen ausprobieren.

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Individuelle Vorlieben können ausgenutzt werden.

Nachteil: Küche kann nach dem Kochen wie ein Schlachtfeld aussehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Gefüllte Zucchini mit Basmartireis

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Regionales Spätsommergemüse; Besitzt einen hohen Wasseranteil, macht aber satt.

Nachteil: Lange Wartezeit aufs Essen.

Zutaten:

  • 2 Zucchini
  • 3 kleine bis mittlere Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 -2 Zwiebeln
  • 3-4EL Olivenöl
  • Gewürze: Thymian, Oregano, Salz, Pfeffer, Paprikagewürz
  • Tomatenmark
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 100g Gouda
  • 160g Basmartireis

Zubereitung:

  1. Dose gehackte Tomaten in ein Topf geben und mit den Gewürzen abschmecken. Anschließend in eine Auflaufform geben.
  2. Zucchini längs halbieren und mit einem kleinen Löffel aushüllen
  3. Ausgehüllte Zucchini auf die Tomatenmasse in der Auflaufform setzen. Salzen, pfeffern und mit Olivenöl einstreichen.
  4. Karotten, Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln.
  5. Die Innereien der Zucchini auch soweit es geht würfeln bzw. fein hacken.
  6. Gemüse in einer heißen Ölpfanne andünsten.
  7. Tomatenmark hinzugeben, kurz mit andünsten und mit Gewürzen abschmecken.
  8. Die ausgehüllten Zucchini mit abgeschmecktem Gemüse befüllen und mit Gouda bestreuen.
  9. Für 40 Minuten bei 160-180 Grad (Umluft) im Backofen garen.
  10. Reis im Salzwasser (Verhältnis Reis:Wasser, 1:2) für 20 Minuten aufkochen und dann quellen lassen.

Tipp: Wenn die Zucchini nicht knackig sein soll, vorher im Salzwasser 5 Minuten kochen!

mehr lesen 0 Kommentare

Buchweizenbuletten

Eine Alternative zu dem Hackfleischküchle sind meine Buchweizenbuletten.

Warum jetzt Buchweizen??  Buchweizen schmeckt wie ein Getreide, ist aber keines. Buchweizen hat mit Weizen oder anderen Getreidearten nicht viel zu tun und deshalb nennt man Buchweizen gerne Pseudogetreide.

 

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Buchweizenkeimlinge sind reich an Enzymen, Vitalstoffen und hochwertigen Mineralien; Buchweizen hat einen positiven Effekt bei Diabetes, Krampfadern und Bluthochdruck

Nachteil: Längere Zubereitungsdauer als mit den üblichen Fleischküchle.

mehr lesen 0 Kommentare

Käsespätzle à la Beggy

Für alle Schwaben und Allgäuer unter euch: Dieser Beitrag ist meine individuelle Weise, wie Käsespätzle einfach nur Hammer schmecken können. Auch wenn in diesem Fall die Spätzle nicht selber gemacht sind und auch kein Bergkäse vorhanden ist... Probier´s doch mal aus und sage mir was du davon halten wirst! :)

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: käsig geil

Nachteil: Für den Schwaben fehlt der Bergkäse.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Chili Con Soja

Chili con Carne ist doch der Klassiker auf fast jeder Geburtstagsfeier, an der Essen angeboten wird -  stimmts? Ich bin aber absolut kein Fan von Hackfleisch und habe somit Chili con Carne mit Soja Schnetzel ausprobiert und muss sagen: Es schmeckt! Nach einigen Male ausprobieren und verfeinern des Rezeptes merkte ich, dass man kaum noch einen Unterschied schmeckt. :) 

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 4 Personen

Vorteil: täuschend echt!

Nachteil: Nö. Gibt nichts

mehr lesen 0 Kommentare

Auberginenpasta mit tofu

AUF DEN AUBERGINENGESCHMACK KOMMEN! AUF GEHTS!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil: Die Röstaromen verwirklichen ein intensives Aroma.

Nachteil: Nicht jeder steht auf Aubergine.

mehr lesen 0 Kommentare

GEmüseragout mit rotwein

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 3-4 Personen

Vorteil: Rotwein verleiht dem ganzen Gericht einen einzigartigen Geschmack.

Nachteil:  /

Zutaten:

  • 500g Karotten
  • 4 große Kartoffeln
  • 1 Zwiebeln
  • 1 Kohlrabi
  • 1 Tofu
  • 3EL Margarine
  • 170ml Rotwein
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 2EL Essig
  • etwas Zucker
  • 3 Lorbeerblätter

Zubereitung:

  1. Gemüse waschen und putzen. Zwiebeln würfeln. Gemüse in Stücke schneiden. Tofu in grobe Würfel schneiden.
  2. Margarine in einen Topf geben, schmelzen lassen und geschnittenes Gemüse zugeben und 5 Minuten dünsten lassen.
  3. Wein, Essig und Zucker zugeben und gut umrühren.
  4. Das Gemüse kurz aufkochen lassen und Gewürze zugeben. Tofu zugeben.
  5. Deckel auf den Topf geben und die Hitze reduzieren. 20 Minuten lang das Gemüse garen und immer wieder umrühren.
  6. Wenn das Gemüse bissfest ist, abschmecken und servieren!
0 Kommentare

Polentalasagne

LASAGNE MAL ANDERS!

Polenta besteht aus dem Getreide Mais und wird zu Grieß zermahlen, um es schließlich Polenta nennen zu können! Bei diesem Gericht ist der geschmolzene Käse das absolute Highlight!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2-3 Personen

Vorteil: Polenta ist günstig und liefert viel Energie.

Nachteil: Polenta braucht einiges an Gewürzen.

mehr lesen 0 Kommentare

kartoffelsalat

DER FRÄNKISCHE KARTOFFELSALAT LEBT IN SEINER TRADITION WEITER. DAS MÖCHTE ICH DIR NICHT VORENTHALTEN!

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 1 große Schüssel

Vorteil: kartoffelig gut

Nachteil: /

mehr lesen 0 Kommentare

Mediterrane Pasta

Schwierigkeitsgrad: * * * *

Eignet sich für: 2 Personen

Vorteil:

Nachteil:

Zutaten:

  • 50g in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
  • 5 große Champignons
  • 1 frische Tomate
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300g passierte Tomaten
  • 2EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Oregano
  • Circa 300g Nudeln
  • evtl. 2EL Pinienkerne zum Garnieren.

Zubereitung:

  1. Gemüse waschen und putzen.
  2. Geputztes Gemüse würfeln bzw. in Scheiben schneiden und in heißer Fettpfanne andünsten.
  3. Anschließend mit passierten Tomaten aufgießen und würzen. 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Die Nudeln im Salzwasser 8 bis 10 Minuten kochen lassen.
  5. Servieren!

 

0 Kommentare